Jogo Bonito

Jogo Bonito

Das fremde Glück der frühen Jahre - Teil 1

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Burkhard und Sven sind seit gut zwei Wochen in Katar. Der Spaß hält sich dabei in engen Grenzen. Und bei Sven werden diese Grenzen jetzt erst einmal durch sein Hotelzimmer definiert. Denn während Deutschland bislang nur einen Punkt hat, sind es bei Sven jetzt gerade zwei Striche. Corona in Katar – da hört der Spaß auf und Jogo Bonito eigentlich auch. Eigentlich wollten Burkhard und Sven ja über die WM 1930 reden, die erste Weltmeisterschaft überhaupt, die ebenfalls in nur einer Stadt ausgetragen wurde, und die doch aufregend, unterhaltsam und zutiefst menschlich gewesen sein muss. Jetzt kann diese Folge noch ein bisschen reifen. Dafür hat Burkhard seinen Joker gezogen und liest den ersten Teil seines bisher noch nicht veröffentlichten Buches: „Das fremde Glück der frühen Jahre“. Wenn man so will, ein literarischer Vorgriff auf die 1930er-Folge und eine Bettgeschichte für den kranken Sven.

Homepage: www.jogo-bonito.de

Support: IBAN DE90 5001 0517 5507 9189 23

Kontakt: info@jogo-bonito.de

Tipps: Sven Pistor: 50 Dinge, die man über den Fußball-Westen wissen muss BJV-Verlag Burkhard Hupe: Der Weisheit letzter Schuss Geramond-Verlag

Herzlichen Dank an die Supporter dieser Folge: Matthias und Britta, Holger, Dennis, Markus und Judith, Arndt und Tanja, Steffen, Roland und Petra, Carsten, Florian, Christian und Birgit, Sabrina, Denis, Vanessa und Alexander, Jochen, Daniel, Stefan, Karsten, Harald und Angelika, Christiane, Leve und Maren, Ingo, Frank, Sven, Armando, Uwe, Christoph, Michael, Heiko, Udo, Jorg, Frank-Michael.


Kommentare


Neuer Kommentar

Durch das Abschicken des Formulars stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere personenbezogene Daten. Die Nutzung deines echten Namens ist freiwillig.

Über diesen Podcast

Sven Pistor und Burkhard Hupe kennen sich schon lange. Erschreckend lange. Trotzdem können sie sich noch immer überraschen. Mit Geschichten, die nur der Fußball schreiben konnte, und die viel zu oft schon in Vergessenheit geraten sind. Wer waren die größten Trainer-Tyrannen? Gab es erfolgreiche Fußballer, die gleichzeitig behindert waren? Warum sind die klassische Mäzene ausgestorben? Pistor und Hupe treffen sich jenseits des Konfettiregens. Sie verabreden ein Thema und sprechen alle 14 Tage über das, was sie bewegt hat und warum. Jeder Podcast ein Überraschungsei, ausgepackt und zusammengebaut von zwei Fußballfans, die seit mehr als zwei Jahrzehnten Radio machen, und denen das Jogo Bonito, das schöne Spiel, viel zu oft viel zu kurz kommt. Denn das schöne Spiel besteht nicht aus dicken Bankkonten und vollen Pokalvitrinen. „Wir haben eine große Sehnsucht zu staunen“, erklären die beiden Fußballjunkies und klingen dabei aufgeregt wie kleine Jungs vorm ersten Stadionbesuch. Ach ja, das erste Mal im Stadion, auch so ein Thema, über das sich Pistor und Hupe mal unterhalten könnten…

Support: IBAN DE90 5001 0517 5507 9189 23

Infos & Paypal unter www.jogo-bonito.de

Kontakt: info@jogo-bonito.de

Tipps:
Sven Pistor: 50 Dinge, die man über den Fußball-Westen wissen muss
BJV-Verlag
Burkhard Hupe: Der Weisheit letzter Schuss
Geramond-Verlag

Herzlichen Dank an die Supporter dieser Folge!

von und mit Sven Pistor und Burkhard Hupe

Abonnieren

Follow us